• Fachredaktion für Industrie, Automation, Antriebstechnik und Verpackung

    Sie sind auf der Suche einem Fachredakteur mit Schwerpunkt Antriebstechnik, Automation, Verpackungsmaschinenbau oder Themen mit anspruchsvollem technischen Hintergrund? Sie wollen nicht ständig aufs Neue erklären müssen, was Ihre Firma macht und warum Ihre Maschinen und technischen Lösungen so gut sind? Sie wollen mit einem Fachredakteur zusammen arbeiten, der die Zusammenhänge in der Fertigungsindustrie versteht und der ein hohes technisches Grundverständnis mitbringt. Vielleicht hat Ihre Suche ja jetzt ein Ende. Schön, dass Sie da sind. Sie wollen mir über mich wissen: Rufen Sie doch einfach an - oder schreiben Sie mir.

Camille Bloch zählt zu den wenigen Schokoladenmanufakturen, die nach wie vor in der Schweiz ihre köstlichen Kreationen herstellen. Zusammen mit Anna Brunzel von Lenze war ich heute im Traditionshaus zu Besuch für einen Fachbericht über Intralogistik. Welche Rolle dabei der neue Lenze Smart Motor spielt und welche Anforderungen Camille Bloch sowie die Logistikprofis von Stöcklin an die Antriebstechnik im Materialfluss stellt, darüber berichtet Lenze bald in einem Anwenderfachbericht. Für heute aus dem ICE zurück in den Norden: Danke für eine tolle Führung durch die Welt der Schokolade und die überaus schmackhaften Mitbringsel.

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben

Wer optimieren will, muss seinen Verbrauch kennen. Und dieses „Kennen“ geht am besten mit dem gezielten Messen von Energieströmen. Als Fachredakteur mit Schwerpunkt Automation war ich kürzlich in einem Unternehmen, das Wirkwaren herstellt. Das Gewebe kommt unter anderem in der Werbung und dem Messebau zum Einsatz, weil es sich individuell bedrucken lässt. Spannend dabei war, welche Rückschlüsse sich ziehen lassen,

wenn Verbrauchsdaten auf Maschinenebene vorliegen – vor allem, was den Standby-Betrieb angeht. Das Foto zum Fachbericht bzw. der Anwenderreportage entstand in der zentralen Schaltanlage der Firma. Damit sich die Messdaten per Software auswerten lassen, sind die vorhandenen Wandler an den Phasen abgeklemmt worden, um sie auf neue Messklemmen eines I/O-Systems aufzuschalten. Die analogen Zeiger hatten damit ausgedient.

Kein Strom mehr in der Anzeige: Die Messungen laufen jetzt innerhalb eines modernen I/O-Systems.

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben

Bei aktuellen Recherchen für Fachberichte im Bereich der Abwasserreinigung stelle ich immer wieder fest, welches Potenzial für Energieeinsparungen in Kläranlagen steckt. Vor allem in der Biologie lässt sich der Stromverbrauch mit einem intelligenten Gebläsekonzept halbieren. Beachtlich dabei: Die Return-on-Investment-Zeiten (ROI) liegen bei vielen Maßnahmen zwischen zwei und drei Jahren. Modernisierungen lohnen sich also sehr schnell – sowohl finanziell, als auch aus dem Blickwinkel der Nachhaltigkeit heraus. Während neue Turbo- und Drehkolbengebläse – AERZEN ist hier ganz weit vorne – direkt den Stromverbrauch senken, empfiehlt sich auch die Nachrüstung von Wärmetauschern. Die holen richtig Wärme aus der Gebläseluft heraus – und diese Energie ist prima nutzbar für Warmwasser, Heizung oder auch die Erwärmung von Faultürmen. Ich bin nach jedem Termin als technischer Fachredakteur bzw. Autor sowie Fotograf für Anwenderreportagen gespannter darauf, wann die Politik diese Vorteile erkennt. Kläranlagen als zukunftweisendes Innovations-Thema von Städten und Gemeinden – die Bürger freut’s, weil die Gebühren damit sinken könnten.

Mit moderner Gebläsetechnik lässt sich der Energiebedarf der Belebungsbecken halbieren.

 

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben

Die ersten Kurzfilme und Videos sind fertig und online. Weil Bewegtbilder gerade im Umfeld von Youtube und Social Media immer attraktiver werden, habe ich mich dazu entschlossen, Kurzfilme in Kombination mit Fachberichten zu produzieren. Die Anfänge sind gemacht und die ersten Ergebnisse fertig. Zwischendurch gab es noch die ein oder andere Investition in Aufnahmetechnik. Das ist schon beeindruckend, was heute so alles möglich ist und vor allem,

wie klein die Kameras geworden sind – und das mit 4K. Technische Fachberichte, die für die Success-Storys passenden Industriefotos – und das Ganz kombiniert mit einem Kurzfilm für den Blog, den Newsletter oder andere Bereiche vom Social Media. Ich bin aktuell dabei, mich in dieses spannende Thema weiter einzuarbeiten, zu lernen 🙂 und daraus schließlich schicke Gesamtpakete zu schnüren. Kurzfilme für die Automation: Das wird spannend.

 

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben

Das war ein spannender Besuch im gerade neu entstehenden Cargo-Center von Finnair am Flughafen Helsinki. Anna Brunzel von Lenze und ich waren wieder gemeinsam in Sachen Intralogistik und Materialfluss unterwegs – Fachartikel schreiben, Industriefotos für den Anwenderbericht machen und Filmaufnahmen für einen Kurzfilm erstellen. Jetzt stehen erstmal Bilder und Filmsequenzen sichten sowie die O-Töne abhören auf dem Programm. Danke vor allem an Frank Hoffmann, Head of Controls & Electrical Engineering bei Lödige Systems, für die tolle Betreuung, die vielen Infos und auch die Fahrt mit dem Regalbediengerät durch das Cargo-Lager. Ich bin beeindruckt, was das Unternehmen aus Warburg auf internationalen Flughäfen in kürzester Zeit auf die Beine stellt.

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben