• Fachredaktion für Industrie, Automation, Antriebstechnik und Verpackung

    Sie sind auf der Suche einem Fachredakteur mit Schwerpunkt Antriebstechnik, Automation, Verpackungsmaschinenbau oder Themen mit anspruchsvollem technischen Hintergrund? Sie wollen nicht ständig aufs Neue erklären müssen, was Ihre Firma macht und warum Ihre Maschinen und technischen Lösungen so gut sind? Sie wollen mit einem Fachredakteur zusammen arbeiten, der die Zusammenhänge in der Fertigungsindustrie versteht und der ein hohes technisches Grundverständnis mitbringt. Vielleicht hat Ihre Suche ja jetzt ein Ende. Schön, dass Sie da sind. Sie wollen mir über mich wissen: Rufen Sie doch einfach an - oder schreiben Sie mir.

Ein Titelbild von mir in der aktuellen Ausgabe der Verpackungsrundschau zur Interpack 2017 in Düsseldorf: Die Woche könnte schlechter starten. 🙂 Der Fachbericht dazu lohnt sich zu lesen. Das Thema: Feldbeobachtung zur Antriebstechnik im Zentrallager der Edeka Rhein-Ruhr in Hamm. Die Anwenderstory stammt ebenfalls von mir. Gemeinsam mit Anna Brunzel von Lenze (siehe Foto) habe ich das Logistikzentrum in Hamm besucht und mit zwei Mitarbeitern von Witron über Verfügbarkeit, Redundanzen, vorbeugende Instandhaltungen und Ausfallsicherheit gesprochen.

Danach gab es noch eine spannende Führung durch das Lager und die ausgeklügelte Kommissionierung. Das Titelbild der VR ist in der Maiausgabe übrigens kombiniert mit einem Ausklapper von Lenze. Der Spezialist für Motion Centric Automation feiert in diesem Jahr seinen 70sten Geburtstag und zeigt das Jubiläum aktuell in Gestalt einer sehr persönlichen Kampagne mit Fotos von Mitarbeitern – hier eines von Julia-Maria Thie, ebenfalls eine liebe Kollegin von mir :-). 70 Jahre Lenze: Ich finde, dass ist einfach eine gute Nachricht. Wer mich übrigens als Fachredakteur für Verpackungstechnik und Automation in dieser Woche persönlich treffen will: Ich besuche am Donnerstag die Interpack, recherchiere und fotografiere dort Applikationen und freue mich schon jetzt auf interessante Gespräche. Lenze ist ebenfalls als Aussteller mit dabei.

 

Tags: Lenze, Antriebstechnik, Automation, Fachbericht, Edeka, Witron, Hamm, Logistik, Materialfluss, Interpack, Fachredakteur, Industriefotograf, Feldbeobachtung

 

 

 

 

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben

Die rötlich-braune Färbung dreiwertiger Eisenoxidverbindungen kann eine durchaus ästhetische Wirkung erzeugen. Ohne Frage: Die „Waltrop-Express“ hat in ihrer Flusskarriere schon bessere Zeiten erlebt. Jetzt liegt das kleine Fahrgastschiff in einem Seitenarm des Rhein-Herne-Kanals am Schiffshebewerk Henrichenburg. Während auf dem Heckruder ein Wasservogel nistet, hat der Rost das Schiff mit einer wunderschönen Patina überzogen. So weit das Auge reicht: fein abgestufte Flächen und Tupfer aus Fe2O3. So sehr der Rost dem metallischen Eisen auch zusetzen mag, hier bekommt die Oxidation eine schon künstlerische Note – aufgenommen während einer Radtour mit dem Iphone.

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben

70 Jahre Hannover Messe, 70 Jahre Lenze: Für unsere Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ein guter Grund, beim Eröffnungsrundgang den Spezialisten für Motion Centric Automation zu besuchen. Ich freue mich darüber, dieses Ereignis für Lenze als kurzen Film für Blogs und Social Media festzuhalten. Danke an dieser Stelle an Madeline Sprock von madeye-films  für die gute Zusammenarbeit – vor allem beim Schnitt und der etwas abenteuerlichen Nachvertonung. 😉

 

 

 

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben

Wie sich mit Rohrbündelwärmetauschern die bei der Drucklufterzeugung zwangsläufig entstehende Wärmeenergie effektiv zurückgewinnen lässt, zeigt AERZEN auf der Fachmesse COMVAC während der Hannover Messe Industrie 2017 (Halle 26, Stand E12).

Primärenergie einsparen

Effiziente Lösungen zur Rückgewinnung von Wärmeenergie sind gerade in der Abwassertechnik interessant. Darüber schreibe ich regelmäßig Fachberichte und Anwenderreportagen. Die hohen Temperaturen bei der Versorgung der biologischen Reinigungsstufen mit Sauerstoff resultieren aus dem Joule-Thomson-Effekt. Hierbei lässt sich beobachten, dass sich die verdichtete Luft erwärmt, weil die Moleküle durch den höheren Druck enger zusammenrücken. Ein Plus von 100 mbar zieht ein Temperaturdelta von +10 Grad Celsius nach sich.

Wärmerückgewinnung für Kläranlagen

Spannend für mich als Fachredakteur unter anderem für Antriebstechnik, Automation und Gebläsetechnik: AERZEN hat die sonst unscheinbar in Rohrleitungen verbauten Wärmetauscher geöffnet und lässt auf der COMVAC den Blick ins Innere zu. Und was haben die Abwasserbetriebe letztlich davon, wenn sie diese kompakten Einheiten in ihre Luftversorgung integrieren: Die zurückgewonnene Menge an Wärmeenergie ist so groß, dass sich damit die Betriebsgebäude samt des Brauchwasser erwärmen lassen. Das spart Geld und fossile Brennstoffe.

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben

Camille Bloch zählt zu den wenigen Schokoladenmanufakturen, die nach wie vor in der Schweiz ihre köstlichen Kreationen herstellen. Zusammen mit Anna Brunzel von Lenze war ich heute im Traditionshaus zu Besuch für einen Fachbericht über Intralogistik. Welche Rolle dabei der neue Lenze Smart Motor spielt und welche Anforderungen Camille Bloch sowie die Logistikprofis von Stöcklin an die Antriebstechnik im Materialfluss stellt, darüber berichtet Lenze bald in einem Anwenderfachbericht. Für heute aus dem ICE zurück in den Norden: Danke für eine tolle Führung durch die Welt der Schokolade und die überaus schmackhaften Mitbringsel.

Teilen auf FacebookZwitschern bei TwitterPinnen bei PinterestNach oben